Sonntag, 24. Juni 2018
Stoßstange Teil 2
So, heute (20.05.15) habe ich die Stoßstange fertig lackiert.
Dafür, dass dies mein erster Ausflug in die hohe Kunst des Lackierens war, bin ich zufrieden mit dem Ergebnis.
Ach ja, den "Tragegriff" habe ich abgeschraubt weil ich denke, dass der überflüssig ist. Aufheben werde ich den aber trotzdem, man weis ja nie.

Demnächst werde ich die Frontpumpe demontieren und die Stoßstange montieren.



Stoßstange
Die Stoßstange wurde dieser Tage geliefert.
Heute (07.05.15) habe ich sie vermessen und festgestellt, dass sie zu lang ist.
Meine Aussparung dafür beträgt 78 cm.
Die Stoßstange hatte aber eine Länge von 92 cm.
Flex raus und ab damit, jetzt passt sie.
Den Schnitt habe ich gleich mit Rostschutz Farbe grundiert.
Da an dem Teilchen noch ein wenig Rost ist muss ich nochmal das gute alte Fertan auspacken.
Das werde ich dann dieser Tage angehen.



Aufkleber
Da die Stoßstange noch nicht da ist habe ich heute Paul von seinen Aufklebern befreit.
In einigen Foren habe ich gelesen, dass man solche alten Aufkleber am besten mit einer Surig/Spüli/Wasser Kombi einweicht und dann mit einem Cerankochfeldschaber entfernt.
Und was soll ich sagen es hat funktioniert. Als der Aufkleber runter war, habe ich den noch auf dem Lack befindlichen Kleber mit Silikonentferner abgewaschen.
Das Resultat ist Super. Keine Kratzer und auch kein Kleber mehr auf dem Lack. Das einzige was jetzt noch an den Feuerwehraufkleber erinnert ist, dass der Schriftzug ganz leicht durchschimmert, aber das ist normal und man sieht es nur wenn man genau hinschaut. Auf dem Foto ist es nicht zu sehen.

Jetzt warte ich auf die Lieferung der Stoßstange.



Stossstange
Als nächste Demontagearbeit steht die Frontpumpe an.
Damit hinterher kein "Loch" in der Stossstange ist, habe ich mir bereits eine über Ebay gekauft.

Diese muß, wie das Bild zeigt erst noch umlackiert werden.



Blaulichter
Habe jetzt endlich Paul von seinen "Hörnern" befreit.